Die Familienkelterei Walther

Die Betriebsgründung erfolgte 1934. Gründer der Kelterei Walther war der Stellmacher- und Wagner-Meister Heinrich Walther. Er kam zum Apfelsaft durch Lehrgänge in Ober-Erlenbach, denn er hatte in der damaligen Wagnerei eine Presse für die Landwirte zu verleihen.

Da die Wagnerei durch die Entwicklung der gummibereiften Wagen rückläufig war und es zu dieser Zeit Apfelsaft immer nur zur Keltersaison gab, entschloss er sich zum Aufbau einer Kelterei. Im Gegensatz zu vielen anderen Keltereien, die mit der Produktion von Apfelwein begannen.

Unsere Geschichte und Gegenwart

Die Gründung

Die Betriebsgründung erfolgte 1934. Gründer der Kelterei Walther war der Stellmacher- und Wagner-Meister Heinrich Walther.

2. Generation

1967 übernahm Gotthold Walther in der 2. Generation den Betrieb.

Umzug

Bereits 1972 zog der Betrieb auf das neu errichtete Betriebsgelände in Bruchköbel Niederissigheim in die Fliederstraße 2.

3. Generation

Seit dem 1. Februar 1992 ist mit
Ralf Walther die 3. Generation im Familienunternehmen tätig.
 

KZE-Tanklager

1992 wurde ein neues KZE-Tanklager für Apfelsaft aus Direktsaft mit einer Lagerkapazität von 400.000 Litern erbaut.

Walthers Wein- und Saftladen

Im Jahr 2000 wurde das Betriebsgelände mit dem Nachbargrundstück um weitere 4.000 qm erweitert und im April 2003 das Ladengeschäft „Walthers Wein-, und Saftladen" in der Fliederstraße 4 eröffnet.

Neue Abfüllanlage

2010 wurde eine neue Abfüllanlage in Betrieb genommen. Hier können wir bis zu 10.000 Flaschen pro Stunde abfüllen.

4. Generation

Inzwischen ist auch eine 4. Generation Walther auf den Apfelbergen unterwegs.

Unser Team

Ralf Walther

Geschäftsführer

Britta Walther

Wein- und Saftladen, Büro

Andrea Walther

Wein- und Saftladen, Büro

Frau Walther

Abfüllung

Herr Schütz

Leiter Abfüllung

Herr Agosta

Abfüllung

Frau Apothofsky

Abfüllung

Herr Rotter

Fachkraft für Fruchtsafttechnik

Herr Sinsel

Leiter Logistik und Fahrer

Herr Eichinger

Fahrer